Microsoft veröffentlicht Umsatzzahlen von Bing

Google ist nicht die einzige Suchmaschine auf der Welt, wenn auch die bedeutendste. Ebenfalls verbreitet ist Bing, das Äquivalent aus dem Hause Microsoft. Als SEO lohnt es sich auch hier hin und wieder einen Blick drauf zu werfen.

 

Microsoft verkündet großes Wachstum von BingGestern hat Microsoft den aktuellen Quartalsbericht präsentiert. Die Einnahmen der Suchmaschine sind demnach im vierten Geschäftsquartal um 54% gestiegen. In absoluten Zahlen entspricht dies einem Anstieg von $514 Millionen. Zurückzuführen ist dies auf einen Anstieg des Suchvolumens und der Einnahmen pro Suchanfrage. Einer der Gründe liegt in der Verbreitung von Windows 10 und der dort standardmäßig integrierten Bing Suchmaschine.

 

Das Gesamtwachstum von Bing wird auf 43% beziffert. Damit liegt es nur knapp hinter den 50% die YouTube erreichte. Bing schafft es sich Schritt für Schritt mehr Marktanteile zu erkämpfen und könnte eventuell in naher Zukunft eine deutlich wichtigere Rolle für Suchmaschinenoptimierer spielen, als es in der Vergangenheit der Fall war.

Merken